Archiv der Kategorie: Strickwahnsinn

Da steppt der Bär

Bärchenpullover

20161010_173629
Nun war es seit Weihnachten etwas ruhiger hier auf dem Blog. Zum einen weil mein Rechner leider den Dienst verweigert hat und zum anderen, weil auch privat so einiges los war. Ein neuer Rechner war dank meinem Mann schnell gefunden. Einzig das entrümpeln des alten Rechners war eine grenzwertige Geschichte. Ich weiß ja nicht wie viele Bilder ihr so durchschnittlich im Jahr macht?! Bei mir sind es wohl eindeutig zu viele. Ich musste tatsächlich an die 24.000 Bilder aus den letzten 11 Jahren sortieren und verschieben. Ein Wahnsinn. Zum Thema Wahnsinn passt auch ganz gut, dass mich tatsächlich so ca. 4 Wochen ein depressiver Schub plagte. Und ich spreche nun absichtlich nicht von einer Depression, sondern nur von einer Episode/Schub. Ich schaffe es zum Glück dank vieler angelernter Methoden, es zu akzeptieren und dem ganzen nur so viel Raum zu geben, wie unbedingt nötig. Ich merke mittlerweile ganz deutlich, wann ich rein geraten bin und wie viel ich gegensteuern muss. Es bleibt aber jedesmal wieder eine anstrengende Zeit. Ich reduziere dann einfach meinen Alltag nur auf die nötigsten Dinge und sogar nur auf die nötigsten Menschen. Denn depressiv verstimmte Menschen können wirklich nervig sein. Ich weiß das, denn ich bin einer. Aber kein Grund zu Panik, der Winter und der Sonnenmangel sowie das Ende des Jahres machen mir immer wieder etwas zu schaffen 20160930_094639

Aber nun bin ich wieder voll da und starte nun endlich mit brandneuen Projekten wieder richtig durch. Und bevor ich das neue Jahr so richtig beginne, möchte ich unbedingt noch ein Projekt aus dem letzten Jahr vorstellen zu dem ich einfach nicht mehr gekommen bin.

Dem super-süßen Bärchen-Pullover

Als die Einladung zur Taufe von Freunden eintraf war die Freude groß. Und schnell war klar, ich würde ja eigentlich gerne was stricken. Leider wachsen die kleinen immer so schnell raus und dennoch verliebte ich mich beim blättern im Schachenmayr Baby Moments Magazin Nr. 17 sofort in den süßen Teddy Pullover. Und
wenn man dann erstmal verliebt ist 😀 Da steppt der Bär weiterlesen

Handschuh Nadelwahnsinn zu Weihnachten

So, knapp vor Weihnachten noch schnell ein kleiner Bericht zu meinem letzten Weihnachtlichen Projekt in diesem Jahr. Ich war so irrsinnig und wollte mal Handschuhe stricken. Tja, nachdem ich dutzende Anleitungen zum Thema Hanschuhe stricken gelesen hatte, war ich unwissender als vorher. Viel mehr richtiggehend verunsichert. Ich war mir auch ziemlich sicher, dass ich diesmal scheitern werde. Handschuh Nadelwahnsinn zu Weihnachten weiterlesen

Auf die Mütze

Krassemasche ist ja nun auch auf Instagram unterwegs. Der Vorteil an Instagram ist eindeutig, dass sich alles nur um Bilder dreht. Kein politisches blabla von dem ich ehrlich gesagt dank Facebook ziemlich übersättigt bin. Kein angefeindet werden, so wie es leider auch immer mehr auf anderen Plattformen an der Tagesordnung ist. Sondern einfach nur kreative Bilder. Und ehrlich gesagt, fehlte mir diese positive Aura in letzter Zeit oft auf Facebook, Twitter und Co. Ich stelle fest, dass kaum noch nette Worte ihren Weg über die sozialen Medien finden. Viel mehr scheinen die meisten nur noch damit beschäftigt zu sein, anderen Menschen ein schlechtes Gefühl geben zu wollen. Von negativen Kommentaren bis zu öffentlichen Anfeindungen, alles ist dabei. Ein falsch geschriebenes Wort und ab geht die Post. Und es gibt mächtig auf die Mütze. Ich frage mich oft, ob die Menschen sich im echten Real Live auch so benehmen. Einfach drauf los kloppen?!

SAMSUNG CSC

 Oder ob die sozialen Medien einfach nur noch genutzt werden um den eigenen Frust los zu werden?! Leute bilden sich Urteile über andere und das in Bruchteilen von Sekunden. In Zeiten wo jeder nach mehr Menschlichkeit schreit und noch mehr Leute ach so sozial erscheinen wollen, wird schamlos unter die Gürtellinie gehauen. Der eigentliche Post wird hierbei völlig unwichtig und tritt in den Hintergrund. Das die sozialen Medien mittlerweile zum Alltag gehören, ebenso wie Shitstorms und negative Kommentare, ist eben so. Aber manchmal bin ich völlig übersättigt von all dem. An vielen Tagen gehe ich also nur noch gezielt in bestimmte Gruppen. Am wohlsten fühle ich mich wohl unter den Stricker/innen. Auch dort gibt es mal eine kleinere Auseinandersetzung. Aber in den meisten Fällen freut man sich mit anderen über fertig gestellte Projekte. Man bekommt viel kreativen Input. Man kann sich mit anderen Wolle-verrückten austauschen. Und nun habe ich eben neben den Facebook Gruppen auch Instagram für mich entdeckt. Einen Dank an die liebe Sabine an der Stelle. Für alles, auch den Tipp mit Instagram 😉 Auf die Mütze weiterlesen

Der Krassemasche Do it Yourself Türkranz

Weihnachten steht in den Startlöchern und überall kann man jetzt die wundervollen aufwendig gehäkelten oder gestrickten Advents-und Türkränze sehen. Auch ich war gleich hingerissen. Nur schreckte mich das ganze klein gehäkelte oder Zopf auf Kranz gestrickte etwas ab. Ich wollte gerne mal wieder etwas völlig einfaches nebenher machen.

Da ist es also, der einfache und absolut anfängertaugliche aber dennoch effektvolle Krassemasche Türkranz aus Rest-Wolle.

Ihr wollt auch schnell und einfach einen Türkranz gestalten?! So einfach geht es. Hier die Krassemasche 7 Schritte Anleitung zum ganz individuellen Türkranz.

Was müsst ihr für meine Art von Türkranz können? Der Krassemasche Do it Yourself Türkranz weiterlesen

DieWaldElfe

Juhu, ich habe es vollbracht. Das erste selbst entwickelte *Krassemasche Design* ist fertig.

Derzeit habe ich so viele Projekte noch auf der Nadel, dass ich unendlich froh bin zumindest eines als sehr erfolgreich ab zu schließen. Und das, obwohl es zwischenzeitlich gar nicht danach aussah. Vielmehr wollte ich diese Strickjacke verbrennen, zerschneiden oder gar in die Luft jagen. Tja, aller Anfang ist schwer. Gerade auch dann, wenn man auf einmal der Meinung ist, eine Anleitung doch mal selber entwerfen zu können. Wie viele Fehler einem dabei unterlaufen können, grenzt an blanken Wahnsinn. Ich zumindest nahm sie wohl alle mit, die lieben Fehler. 

20160707_110924-2-2_resized

Angefangen damit, dass ich die falsche Wolle bestellte. In Erinnerung hatte ich ein kuscheliges weiches Garn in wundervollen Verlaufsfarben. Leider kam schurwollartiges kratziges Wollgedöns bei mir an. Ja ich weis schon, dass wahnsinnig viele auf die Sockenwolle stehen. Mein Fall ist es leider nicht. Ich mag es flauschig, weich und wuschelig. Ich bestellte also schon Anfang des Jahres nochmals neue Wolle nach meinem ersten Fehlgriff. Ich wollte für den Geburtstag meiner Schwester im Dezember eine Strickjacke fertigen, da sie meine gestrickte so schön fand. Zum Glück weis ich, dass ihre Lieblingsfarbe waldgrün ist. DieWaldElfe weiterlesen

Herbstanfang mit Seelenfutter

Eben noch sitze ich bei 34°C brütend auf der Terrasse und schlürfe seufzend Eiskaffee mit viel Eis und wenig Kaffee und wünsche mir heimlich den kühlen Herbst herbei. Kaum habe ich den Gedanken zu Ende gedacht, muss ich den Bikini durch die Winterjacke ersetzen. Ja, direkt so. Bikini aus, Winterjacke an. Fast schockartig fallen nämlich die sommerlichen Temperaturen über Nacht von viel zu warm zu bibberkalt.

Ok, verglichen mit der Antarktis sind 8 °C vielleicht doch nicht bibberkalt. Aber wenn gerade eben noch 34 Grad waren, ist es wie schock-gefrostet werden. Dieses Jahr erscheint es mir sehr extrem. Etwas verwirrend auch für den Körper. War das früher eigentlich auch schon so? Herbstanfang mit Seelenfutter weiterlesen

Mein unperfektes pairfect Sockenpaar oder wie ich mein erstes paar Socken verstrickte

20160921_001430-2

Tja, was soll ich euch sagen. Meine Socken haben einen Schaden. Man ist geneigt zu sagen, dass sie somit ja wunderbar zu mir passen. Enge Freunde von mir würden sich darüber sicherlich nicht mal wundern. Denn normal funktioniert bei mir ja irgendwie nie etwas. Schon von Kindheit an weiche ich von der Norm ab. Das ganze gipfelte in einer generalisierten Angststörung und Angstattacken. Kurz gesagt, ich bin etwas neben der Spur 🙂 

20160920_131300-2 Mein unperfektes pairfect Sockenpaar oder wie ich mein erstes paar Socken verstrickte weiterlesen

Strick Boykott oder warum mein Welpe meine Strickwelt auf den Kopf stellt.

Tja, eigentlich sitze ich an so vielen spannenden neuen Projekten. Ich habe schon mehrere Weihnachtsgeschenke auf der Nadel und ein wunderschönes herbstliches  Cape in Planung. Leider komme ich derzeit nur nicht so gut voran wie sonst. Grund dafür ist klein Aijo, unser Chinese Crested Dog Welpe.

aijo
            Aijo auf meinem Häkelprojekt

Nicht, dass Welpen anstrengend wären. Neeeeeein, niemals (Vorsicht Ironie).  Zum Glück ist Aijo mittlerweile fast stubenrein. Doch auch das klappt nur mit viel Energie und Zeitaufwand. Alle zwei Stunden spätestens in den Garten oder Gassi gehen. Lange schlafen ist auch nicht mehr. Spätestens nach 5-6 Stunden ist auch nachts Ende. 

14114871_1180895261952633_3601573992191855291_o

Strick Boykott oder warum mein Welpe meine Strickwelt auf den Kopf stellt. weiterlesen

Polly Papagei… Nicky hat einen Vogel, aber einen schicken.

Was ein Sommer dieses Jahr ?! Gruselig oder? Wir zumindest verbrachten unseren Sommerurlaub gepflegt zwei Wochen mit Grippe auf dem Sofa. Ein totaler Reinfall quasi. Mittlerweile freue ich mich über den vierten Tag ohne Nasenspray. Aber kommen wir zu den schönen Dingen im Leben, dem Stricken. Ich befinde mich seit Wochen schon im Herbst-fieber. Ja, ich bin tatsächlich durch den miesen Sommer schon absolut im Herbst-Modus. Drei verschiedene Herbst-Projekte habe ich schon auf der Nadel. Da außer mir aber alle irgendwie doch noch auf den mega Sommereinbruch warten, lasse ich mir mit den Herbst Projekten noch ein wenig Zeit.

20160819_183817
                              Polly in Bambus

Ich habe also überlegt, was ich kleines  unkompliziertes für nebenbei Polly Papagei… Nicky hat einen Vogel, aber einen schicken. weiterlesen